ÜBER MICH.

Geboren und  aufgewachsen im schönen Tirol in Österreich.

Schon seit früher Kindheit hat mich die Musik begeistert. Meine Eltern erzählten mir, dass ich bereits mit 3 Jahren Lieder auf meiner kleinen Zieharmonika nachspielen konnte, die ich im Radio hörte.

Das Talent war also vorhanden und die Leidschaft ohnehin.

Die Liebe und das Talent zur Musik habe ich wahrscheinlich von meinen Vater vererbt bekommen. Er musizierte immer mit mir und es machte mir sehr viel Spaß.  In dieser Zeit spielte ich Keyboard und lernte in der Musikschule Trompete. Mit 12 Jahren dann ab in die Tracht und zur Musikkapelle Holzgau.

 

Als ich dann aber so um die vierzehn war, sah ich im Fernsehen eine 4-Teilige TV-Serie Namens Frankie. Frankie war ein Arztsohn und hatte nur eines im Sinn, Gitarrist und Musiker werden wie sein Opa, der gleichzeitig sein Gitarrenlehrer war. Was dem Vater natürlich überhaupt nicht passte... Nun war auch für mich klar, ich will Gitarrist und Sänger werden!

Dies habe ich dann auch getan. Hockte täglich mehrere Stunden in meinem Zimmer und spielte auf Vaters E-Gitarre. Das selber Erlernte durfte ich dann auch gleich in meiner ersten Rock-Coverband „R.P.M.“ ausleben.

Nebenbei machte ich eine Lehre als Maschinenschlosser. (Heute Zerspanungstechniker). Also ein ganz normaler Beruf für einen ganz normalen Typen. Ich machte meine Gesellenprüfung und war danach noch 2 Jahre in diesem Beruf tätig. Irgendwann kam aber eine Phase in meinem jungen Leben wo ich mir dachte, wenn ich´s jetzt nicht mit Musik probiere, also professionell, dann  wahrscheinlich nie. Ich ging zum Chef und kündigte.

Daraufhin gründete ich mit einer Freundin „Inflagranti“. Akustik Rock/Pop. Unplugged! 2 Stimmen und 2 Gitarren. Mein zweites Duo „Landjäger“ gründete ich mit einem Kollegen zur selben Zeit. Zeltfestmusik, Party und Apreski, Hochzeiten usw. ...in diesem Duo kam ich seit langem wieder mal mit Schlager und Volksmusik in Berührung. Damals eine ganz andere Welt für mich, die mir aber auch nicht schlecht gefiel.

Mit den „Landjägern“ spiele ich immer noch exklusiv in St. Anton am Arlberg.

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social Icon

Schürzenjäger wollens nochmals wissen! So lautete die Überschrift eines Zeitungsartikels den mir meine Eltern in die Hand gaben. Sie suchten Musiker für ihre neue Band. „Sohn, bewirb dich mal“. Zuerst war ich eher skeptisch. Was wollen die mit einem wie mir... Beworben habe ich mich dann als Gitarrist und wir trafen uns auf ein Gespräch im Zillertal. Ich traf mich schließlich mit den Legenden von denen ich bislang nur Lieder nachspielte. Als das Gespräch begann, war mir und Alf Jun. aber sofort klar, das passt! Wir haben uns auf Anhieb verstanden. Eines stellte sich allerdings während dem Gespräch heraus, sie hatten schon einen Gitarristen, „einen Sänger bräuchten sie noch“.  Auf die Frage ob ich mir auch vorstellen könnte in dieser Band zu singen, war meine Antwort natürlich „ja“. Und so bin ich nun seit 2008 Sänger und Gitarrist bei den Schürzenjägern. 

Meine musikalische Vorgeschichte kann ich jetzt in vollen Zügen ausleben, denn Schürzenjäger vereinen musikalisch alles! ROCK, POP, COUNTRY, FOLK...

...doch nicht genug. Seit 2016 bin ich auch Solo als „STEVY“ unplugged unterwegs.

Ehrliche, handgemachte Live-Musik! Akustikgitarre, Mikro und los geht´s... !!! Kultsongs aus den letzten 5 Jahrzehnten bis hin zu aktuellen Charthits!

2020 folgte mein Austritt bei den Schürzenjägern. Manchmal muss man im Leben Entscheidungen treffen, die wirklich schwer fallen - für andere nicht nachvollziehbar, für einen selber aber unumgänglich sind.

Es fiel mir nicht leicht, trotzdem hab ich mich dazu entschlossen, die Schürzenjäger zu verlassen. Es gab mehrere Beweggründe, diesen Schritt zu tun.

Meine Devise war und ist: wenn man etwas macht, soll man mit ganzem Herzen dabei sein und sich voll und ganz einer Sache hingeben. Wenn dies aber irgendwann nicht mehr der Fall ist, muss man sich überlegen, ob es dann noch das Richtige ist. Für mich war es eine der besten und aufregendsten Zeiten, die ich in meinem bisherigen Leben machen durfte. Ich habe viel gelernt, erfahren, gesehen und erlebt und all das möchte ich keine Sekunde missen.

Auf dass der Spirit der Schürzenjäger niemals erlischt!

 

 

Tja, was soll ich sagen? Musik ist mein Leben - "Music was my first love..." Ich habe in meinem bisherigen Musikerdasein so einiges erlebt und eine menge Erfahrungen gesammelt! 

Nun werde ich mich auf mein Solo-Projekt "STEVY" konzentrieren und bin gespannt wie meine musikalische Reise weiter geht.

LG Stevy